Biographie

Dr. Barbara Laimböck

Geb. 1961. FÄ für Anästhesiologie u. Intensivmedizin, Ärztin für psychotherapeutische
Medizin. Der Weg von der Medizin zur Kunst führte sie
von der Anästhesie zur Ästhetik, von der Intensivmedizin zur Intensität
der Empfindungen, von der eindeutigen, konkreten, zweckmäßigen
Wissenschaft, die nachvollziehbar und beweisbar ist, zur Ambiguität und
Unbestimmtheit, zum Spielraum, zum Geheimnis, zur Sinnlichkeit,
zur Metaphorik und zum Pathos....dorthin, wo es keine Kunstfehler
gibt, sondern Artefakte, in eine romantische, irritierende Poesie
von Bildern, die Geschichten erzählen und Geschehnisse in ein anderes
Licht rücken, mit dem Betrachter in Kontakt treten, ihn anziehen sollen
und gleichzeitig verwirren. Im Mittelpunkt stehen stimmungsvolle Darstellungen
des medizinischen Alltags.